Gehört ihr zu denen, die in ihrer Freizeit die Kamera dauerhaft in der Hand halten von allem und jedem Fotoaufnahmen schiessen? Oder gehört ihr zu den professionellen Fotografen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben? Eventuell ist es euch bereits in den Sinn gekommen, einen Foto Kurs zu absolvieren. In meinem heutigen Beitrag nenne ich euch verschiedene Kursangebote und gehe kurz auf dessen Inhalte ein. Diese Informationen helfen euch eventuell, um eure Entscheidung leichter zu machen und den richtigen Kurs zu wählen.

 

Welche Foto Kurse gibt es?

Ich gebe zu, die Auswahl an Fotolehrgängen ist vielfältig. Insbesondere als Neuling in der Fotografie fällt es schwer, einen richtigen Foto Kurs für sich zu finden. Aus diesem Grund versuche ich euch einen kurzen Einblick in verschiedene Kurse zu geben, sodass euch die Entscheidung eventuell leichter fällt.

Die folgenden Foto Kurse sind empfehlenswert für Anfänger:

  • Grundlagen der Fotografie
  • Foto Kurs für Anfänger
  • Bildkomposition
  • Langzeitbelichtung
  • Nachtfotografie
  • Porträtfotografie
  • Tierfotografie
  • Produktfotografie
  • Naturfotografie

Während die ersten beiden Kurse das Thema Fotografie von Beginn an aufgreifen, sind Bildkomposition und Langzeitbelichtungen eher Einstellungswissen. Das ist trotz allem genauso wichtig, wie die Grundkenntnisse. Ihr benötigt schliesslich eine passende Kameraeinstellung, um optimale Aufnahmen zu schiessen.

Die weiteren Kurse spezialisieren sich auf einen Bereich der Fotografie. Ihr solltet euch im Vorfeld Gedanken machen, auf welchem Gebiet ihr euch spezialisieren wollt und was für euch interessant ist. Es gibt viele Fotografien die sich auf Porträtfotografie konzentrieren, andere wiederum auf Tieraufnahmen.

Selbsterklärend gibt es eine Vielzahl weiterer Fotolehrgänge, die den Fokus auf andere Aufnahmebereiche legen oder tiefgründiger in das Thema Fotografie eindringen. Diese Kurse sind eher für erfahrene Fotografen, die bereits Fachwissen besitzen und Grundkenntnisse, sowie gängige Aufnahmen wie beispielsweise Natur-, Tier- und Porträtfotografie beherrschen.

 

Fazit: Eigene Kenntnisse und Interessen kennen

Um bei der vielfältigen Auswahl an Foto Kursen den richtigen zu finden, solltet ihr eure eigenen vorhandenen Kenntnisse, sowie eure Interessen kennen. Ihr seid in einem Anfängerkurs falsch aufgehoben, wenn ihr die Grundkenntnisse der Fotografie kennt. Ein Kurs über das Thema Tierfotografie ist sinnlos, wenn euch Aufnahmen mit Tieren keinen Spass machen.

Ein kleiner Tipp: Ich empfehle euch direkt beim jeweiligen Anbieter von Fotolehrgängen ausführliche Informationen einzuholen oder im besten Fall ein Beratungsgespräch zu führen. Mit dem Wissen über eure vorhandenen Kenntnisse fällt es deutlich leichter, einen passenden Foto Kurs zu suchen. Viel Erfolg!