Eine meiner Lieblingskameras sind die Modelle des Herstellers Nikon. In meinem Freundeskreis besitzen viele eine Fotokamera dieser Marke, höchstwahrscheinlich aufgrund meiner Empfehlung. Das bedeutet selbsterklärend nicht, dass die Kameras anderer Hersteller schlechter sind. Jeder hat sein Lieblingsmodell und seine Favoritenmarke, bei mir ist es Nikon. Aus diesem Grund habe ich einen Nikon Fotokurs besucht, der interessant und lehrreich war. Als Fazit kann ich sagen, dass der Lehrgang eine gute Hilfe auf dem Weg zum Profi-Fotografen ist.

 

Wie bediene ich meine Kamera?

Als Anfänger in der Fotografie ist es schwer, sich unter all den Modellen für die richtige Kamera zu entscheiden. Welcher Hersteller ist am besten? Welche Funktionen sind wichtig? Worauf muss ich achten? Diese Fragen habt ihr euch bestimmt ebenso gestellt, oder? Eine pauschale Antwort kann ich euch nicht auf diese Fragen geben. Schliesslich legt jeder seinen Fokus in der Fotografie auf einen anderen Bereich: Naturaufnahmen, Tierfotos oder Porträts. Dementsprechend empfehle ich euch bei der Auswahl der richtigen Kamera auf das Wissen eines kompetenten Verkäufers zu vertrauen.

Solltet ihr euch für ein Modell aus dem Hause Nikon entschieden haben, herzlichen Glückwunsch. Ihr werdet garantiert wundervolle Aufnahmen mit dieser Kamera schiessen. Bevor das möglich ist, müsst ihr die Kamera bedienen können. Und für einen Anfänger ist die richtige Bedienung nicht leicht. Selbsterklärend hilft euch die Bedienungsanleitung oder das Internet weiter, um spontane Fragen zu beantworten. Deutlich sinnvoller und effektiver ist der Besuch eines Nikon Fotokurs. In diesem erlernt ihr zuerst wie ihr eure Kamera richtig bedient. Schritt für Schritt, sodass es mit dem Fotografieren später klappt.

 

Wie fotografiere ich richtig?

Wenn ihr die passenden Lichteinstellungen und Anwendungsmöglichkeiten von Weitwinkeln und Co kennt, wird der Nikon Fotokurs erst richtig spannend. Ihr lernt unterschiedliche Dinge zu fotografieren. Dazu gehören Porträtaufnahmen, Naturbilder oder Tierfotos. Ebenso steht das Fotografieren von Gegenständen, Aufnahmen durch ein Fenster oder Bilder direkt in das Sonnenlicht auf dem Programm. Bei diesen Übungen erkennt ihr zum einen, worauf es bei den verschiedenen Aufnahmen ankommt, sowie selbsterklärend welche Kameraeinstellungen die richtigen sind.

 

Fazit: Der Nikon Fotokurs ist eine Bereicherung für Fotografen

Auf jeden Fall lohnt es sich, einen Nikon Fotokurs zu besuchen. Ihr erlernt in diesem Lehrgang zum einen die Kamera zu bedienen und die richtigen Einstellungen zu nutzen. Des Weiteren übt ihr euch an unterschiedlichen Fotoaufnahmen, sodass ihr herausfinden könnt, welcher Bereich der Fotografie für euch am spannendsten ist. Aus diesem Grund: Unbedingt anmelden!