Porträts sind oftmals wahre Kunstwerke. Bei dieser Art der Fotografie benötigst du Fingerspitzengefühl, eine hochwertige Kamera und ein gutes Model. Die perfekte Fotografie von Personen oder in diesem Fall von Gesichtern ist schwer. Schliesslich soll das Gesicht der jeweiligen Person bestmöglich auf dem Foto aussehen. Mein heutiger Beitrag gibt dir nützliche Tipps, wie du das Fotografieren von einem Porträt am besten üben kannst, damit dir gute Aufnahmen gelingen.

Die Porträt Fotografie üben

In der Regel gehst du in ein professionelles Fotostudio, wenn du ein Porträt von dir haben willst, oder? Ein Profi-Fotograf hat das nötige Fachwissen und das richtige Equipment, um das Beste aus dir herauszuholen. Sofern du dich zu Hause an der Porträt Fotografie versuchen willst, gebe ich dir folgende Tipps mit an die Hand:

1. Zuerst benötigst du ein Model für deine Porträts: Bitte Familienmitglieder oder Freunde um Hilfe. Zusätzlich macht das Fotografieren mit den Liebsten deutlich mehr Freude als mit Fremden.

2. Für ein hochwertiges Porträt solltest du einen einfarbigen und schlichten Hintergrund wählen, wie beispielsweise in den Farben Weiss, Beige oder Creme. Somit hast du die Möglichkeit, die Bilder im Anschluss leichter zu bearbeiten.

3. Anschliessend übe das Fotografieren der Person in verschiedenen Positionen – sitzend und stehend. Selbsterklärend kannst du mit einem Kamerastativ arbeiten, wenn dir das leichter fällt.

4. Beim Fotografieren von Personen solltest du die Aufnahmen mit und ohne Blitzlicht machen und zusätzlich auf eine helle Umgebung achten.

Nachbearbeitung von Porträts

Damit deine ersten Porträts ein echter Hingucker sind, kannst du diese mit speziellen Bildbearbeitungsprogrammen nachbessern. Es gibt zahlreiche Programme, mit denen du Filter setzen oder Farbverläufe intensivieren kannst. Ich empfehle dir verschiedene Designs zu testen, um so ein richtiges Gefühl für schöne Porträts zu bekommen. Und keine Angst: Viele Fotografen nutzen im Nachhinein Fotoprogramme, um die Bilder zu bearbeiten. Du kannst beispielsweise rote Augen entfernen, das Gesicht weicher und schmaler erscheinen lassen oder die Farben und Lichtverhältnisse verbessern.

Mit diesen ersten Erfahrungen in der Porträt Fotografie gelingen dir die Bilder bei der nächsten Fotosession deutlich besser. Viel Erfolg!