Abstrakte Fotografie: Was ist das?

Die Fotografie ist eine Kunst, die Erfahrung, Kreativität und Fingerspitzengefühl erfordert. Eine grosse Herausforderung für viele Fotografen ist die abstrakte Fotografie. Ist ein Motiv nicht deutlich auf dem Bild zu erkennen, handelt es sich um eine abstrakte Aufnahme. Gleiches gilt für Bilder ohne klare Aussage. Wie dir abstrakte Fotos gelingen und worauf du achten musst, verrate ich im folgenden Beitrag.

Was sollen abstrakte Fotos aussagen?

Eine Aufnahme ohne klare Aussage oder ein undeutliches Motiv sind abstrakt. Doch was sollen diese Bilder aussagen, wenn es keine Aussage gibt? Ganz einfach: In der abstrakten Fotografie soll die Wirklichkeit nicht eins zu eins auf dem Foto erkennbar sein. Vielmehr sollen Farbe, Formen oder Flächen auf dem Bild präsentiert werden.

Abstrakte Fotografie – Beispiele:
Von einer Sonnenblume werden nicht die ganze Pflanze und ihr Umfeld abgelichtet, sondern ausschliesslich die Blüte. Anstatt ein Fachwerkhaus im Ganzen zu Fotografieren wird lediglich ein Fenster abgelichtet. Abstrakte Fotografie entsteht ebenso durch verschiedene Filter oder eine Bildbearbeitung, die das Motiv verfremdet.

Welche Motive eignen sich für die abstrakte Fotografie?

Grundsätzlich kannst du jedes Motiv für abstrakte Fotos nutzen – egal ob Porträtfotos, Architekturfotografie oder Landschaftsaufnahmen. Der abstrakte Effekt entsteht vielmehr durch die Art der Fotografie. Wenn du ein Motiv aus einer anderen Perspektive wie beispielsweise von unten nach oben ablichtest, ist das Bild verfremdet. Abstrakte Fotos gelingen dir ebenso, wenn du ein Motiv unscharf oder aus der Nähe fotografierst.

Des Weiteren hast du die Möglichkeit, mit Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder GIMP zusätzliche Effekte anzuwenden. Auf diese Weise wird aus einem klassischen Foto ein abstraktes Bild. Bei der Bearbeitung deiner Fotos kannst du deine Aufnahmen unkenntlich machen und verfremden. Wenn du herausfinden willst, ob die abstrakte Fotografie für dich infrage kommt, solltest du direkt mit deiner Kamera loslegen.

In der Natur findest du unzählige Motive für abstrakte Fotos: Pflanzen, Blumen, Bäume oder ganze Landschaften lassen sich hervorragend verfremden. Beliebt sind auch abstrakte Bilder von einem bewölkten Himmel sowie Gewässer. In deiner Wohnung findest du ebenso ausreichend Möglichkeiten, dich an die abstrakte Fotografie heranzutasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.