Food Fotografie: Tipps für ansprechende Bilder

Gehörst du zu den Foodbloggern und veröffentlichst du deine Rezepte online? Oder postet du die Fotos deiner Gerichte auf deinem Instagram Account? Wenn du andere Menschen mit deiner Food Fotografie begeistern willst, sind gute Bilder erforderlich. Hilfreiche Tipps zu speziellen Fotoarten lernst du in Fotokursen der Fotoschule Baur. Ich nenne dir zusätzliche Tipps für gelungene Fotos von Food.

Warum sind gute Food Fotos so wichtig?

Die Food Fotografie erfreut sich grosser Beliebtheit. Hobbyköche und -bäcker beglücken das Internet mit ausgefallenen Gerichten. Neben dem Rezept darf ein gutes Foto von dem Gericht nicht fehlen. Das Fotografieren von Food ist gar nicht so leicht. Das Essen muss perfekt angerichtet sein und die Umgebung und das Licht müssen stimmen. Schliesslich ist das Ziel der Food Fotografie, den Betrachter für das Gericht oder Rezept zu begeistern. Wie du mit deinen Food Fotos andere Menschen hungrig machen kannst, erfährst du mit meinen Tipps.

Tipps für die perfekte Food Fotografie

1. Weniger ist mehr. Wenn du dein fertiges Gericht ablichten willst, brauchst du in der Regel einen Tisch und einen geeigneten Hintergrund. Zu den beliebtesten Hintergründen gehören beispielsweise Platzdeckchen, Bretter oder Tischdecken.

2. In einem natürlichen Licht gelingen dir die schönsten Aufnahmen. Dementsprechend solltest du auf ausreichend Tageslicht achten und das Gericht am besten in der Nähe eines Fensters fotografieren.

3. Ein Teller mit Spaghetti mag lecker aussehen, ist aber kein Highlight. Mit schönen Dekorationen kannst du die Food Fotografie optimieren. Als Requisiten eignen sich beispielsweise Blumen, Besteck, Gläser oder Gewürze.

4. Das richtige Timing ist bei der Food Fotografie ein wesentliches Kriterien für schöne Aufnahmen. Vor allem bei warmen Gerichten, die in sich zusammenfallen können, musst du rechtzeitig den Auslöser drücken.

5. Für das Fotografieren von Food ist die Vogelperspektive die beste Wahl. Wenn du das Gericht von oben fotografierst, sind alle Details zu erkennen. Des Weiteren kannst du in dieser Perspektive deine Requisiten optimal in Szene setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.