Fotograf aus Leidenschaft – warum Fotos begeistern

Ich kenne viele Fotografen, darunter Hobbyfotografen und Profis. Alle haben die Liebe und Leidenschaft in der Fotografie für sich entdeckt. Schliesslich begeistern Fotos Menschen: Fotos brauchen keine Worte, um verstanden zu werden. Jeder Mensch sieht in ein und demselben Foto andere Dinge. Fotoaufnahmen lösen demzufolge verschiedene Emotionen aus. Auf der Fotoschule Baur habe ich Fachwissen und viele Tipps zur Fotografie gelernt. Gleichzeitig habe ich ein Fotograf kennengelernt, mit dem ich mich noch heute austausche. Und es erstaunt mich dauerhaft, wie Menschen sich von Fotos ansprechen und begeistern lassen.

Fotograf als Berufung und nicht als Beruf

Ein professioneller Fotograf, der seinen Job liebt, sieht in seinem Beruf nicht ausschliesslich Arbeit, sondern eine Berufung. Fotografieren ist auf jeden Fall eine Kunst. Wenn du mit deiner Kamera Fotos machst, bist du kreativ. Du machst dir Gedanken, wie du das beste Bild bekommst. Oftmals merkst du nicht, wie du innerlich über dein Fotomotiv nachdenkst. Diese Kreativität ist das Schöne am Fotografieren. Egal ob Hobbyfotograf oder Profi, keiner schiesst Fotos, ohne sich Gedanken über das Motiv oder die Auswahl zu machen.

Warum begeistern Fotoaufnahmen?

Weisst du, warum Fotos Menschen begeistern? Weil Bilder ohne Worte eine Geschichte erzählen. Weil ein Jeder Fotos versteht. Und letztendlich, weil Fotografien unterschiedliche Emotionen bei Menschen auslösen. Wenn du Bilder von deinem letzten Familientreffen siehst, was denkst du? Ein Foto von deinem Haustier löst bei dir warmherzige Gefühle aus? Und was schwebt dir im Kopf, wenn du ein schönes Foto von dir siehst? Egal was für Bilder wir uns ansehen, wir erleben positive oder negative Gefühle.

Neben den Emotionen sind Fotografien für Fotograf und Betrachter wichtig und wertvoll, um spezielle Momente des Lebens festzuhalten. Schliesslich machst du deine Bilder ebenso an ausgewählten Ereignissen wie beispielsweise im Urlaub, auf Feiern, mit Freunden oder der Familie. Dementsprechend erzählen Fotos eine Geschichte. Wenn du dir alte Bilder anschaust, erinnerst du dich direkt an die Situation auf dem Foto. Oftmals ebenso bei Aufnahmen aus deiner Kindheit.

Fotografien als Erinnerungen

Selbsterklärend sind die schönsten Erinnerungen in unserem Kopf, in unserem Gedächtnis. Trotz allem empfehle ich dir, wichtige oder spezielle Anlässe aus deinem Leben in Bildern festzuhalten. Du wirst dich im Laufe des Lebens freuen, alte Bilder anzusehen und diese im besten Fall an deine Kinder oder Enkelkinder als Erinnerung weiterzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.