Kameraversicherung: die Vor- und Nachteile

Bei kostspieligen Anschaffungen wie beispielsweise einer hochwertigen Kamera samt Zubehör ist Vorsicht besser als Nachtsicht. Vor allem, wenn du deine Fotoausrüstung auf Reisen mitnimmst oder du professioneller Fotograf bist, kann der Abschluss einer Kameraversicherung sinnvoll sein. Ich verrate dir, für wen und wann sich eine Versicherung für Kamera und Co. lohnt und was du beachten solltest.

Warum einen Versicherungsschutz für Kamera und Equipment?

Eine gute Spiegelreflexkamera darf sich heutzutage sowohl bei Profifotografen als ebenso bei Privatpersonen grosser Beliebtheit erfreuen. Die Kameras eignen sich nahezu für alle Arten der Fotografie und können zusätzlich mit passendem Equipment wie Objektive oder Stative erweitert werden. Eine hochwertige Spiegelreflexkamera inklusive Standard-Zubehör kann preislich bei weit über CHF 2.500 liegen, sogar Kosten von mehr CHF 5.000 sind nicht selten. Ein guter Grund, die Fotoausrüstung ausreichend zu versichern.

Beim Transport auf Reisen oder zur nächsten Location kann es schnell passieren, dass die Kamera beschädigt wird. Des Weiteren kann deine Ausrüstung durch Wettereinflüsse in Mitleidenschaft gezogen oder im schlimmsten Fall gestohlen werden. Dementsprechend gehören die nachfolgenden Ursachen zu den häufigsten Gründen, die für eine Kameraversicherung sprechen:

– Beschädigungen durch Wasser und Schmutz
– Beschädigungen durch Stürze und Unfälle
– Diebstahl

Für wen lohnt sich der Abschluss einer Kameraversicherung?

Grundsätzlich lohnt sich eine Kameraversicherung für all jene, die eine kostspielige Fotoausrüstung besitzen. Denn Beschädigungen oder Diebstahl von Kamera und Co. können jeden treffen. Doch aufgepasst: Die Kosten und Vertragslaufzeiten für die Versicherung können oftmals höher sein als die Ausgaben für eine neue Kamera. Demzufolge solltest du im Vorfeld ausführlich nachrechnen, ob sich der Abschluss einer Kameraversicherung für dich lohnt.

Als professioneller Fotograf ist die Versicherung auf jeden Fall sinnvoll. Schliesslich ist die Fotoausrüstung lebenswichtig, damit du deinen Unterhalt verdienst. Bist du regelmässig als Hobbyfotograf unterwegs oder reist du viel und hast deine Kamera stetig dabei? In diesem Fall solltest du über den Abschluss einer Kameraversicherung nachdenken. Oftmals gibt es günstige Standard-Versicherungen, mit denen das Wichtigste abgedeckt ist. Des Weiteren gibt es Premium-Pakete, die neben der Kamera ebenso das Equipment absichern.

Ein Tipp: Für Hobbyfotografen reichen oftmals die klassischen Policen wie Hausrat-, Haftpflicht oder Reisegepäckversicherungen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.