Perfekte Bilder mit der Handykamera

Heutzutage nutzen die meisten Menschen die Handykamera, um Selfies auf Instagram und Co. zu stellen oder (Urlaubs-)Bilder von unterwegs zu posten. Mit einer hochwertigen Spiegelreflexkamera und dem richtigen Knowhow gelingen dir selbsterklärend deutlich bessere Aufnahmen als mit der Kamera am Smartphone. Trotz allem besitzen viele Handykameras zahlreiche Features und du kannst mit Fotokursen wie beispielsweise an der Fotoschule Baur lernen, wie dir perfekte Aufnahmen mit dem Handy gelingen.

Professionell Fotografieren mit dem Smartphone

Ein Handy ist heute für viele kein Luxusgut mehr, sondern ein absolutes Muss. Schon Schulkinder sitzen in der Freizeit täglich am Smartphone, um mit Freunden zu kommunizieren, zu zocken und im Internet zu surfen. Insbesondere die eigenen Facebook- und Instagram-Profile spielen bei vielen Kids, Teens und junggebliebenen Erwachsenen eine wichtige Rolle. Kein Wunder – Influencer verdienen mit ihren Bildern Geld und erzielen Ruhm. Dementsprechend ist es wichtig, dass deine Bilder mit der Handykamera professionell sind und die Besucher deines Social Media Accounts ansprechen.

Tipps für Fotoaufnahmen mit der Handykamera



1. Die richtige Position beim Selfie
Selfies sind beliebt und es gibt sie in zahlreichen Ausführungen. Am beliebtesten sind Fotografien mit der Handykamera von oben. In dieser Perspektive wirkst du deutlich schmaler und siehst dementsprechend gut aus.

2. Das optimale Licht für Fotoaufnahmen
Wenn du ein Foto mit dem Smartphone machen willst, achte auf gute Lichtverhältnisse. Bei einer zu hellen oder dunklen Umgebung wird das Bild eventuell unbrauchbar. Demzufolge gilt: Schau dir die Aufnahmen mit der Handykamera direkt an, somit kannst du im Notfall ein neues Bild machen.

3. Die richtige Stimmung für Selbstporträts
Bei einem Selfie kommt es auf deinen Gesichtsausdruck an, was der Betrachter beim Anblick der Aufnahme empfindet. Neben dem klassischen Kussmund sind speziell lustige Fratzen ein Highlight auf Selfies.

4. Das passende Motiv wählen
Du hast keine Lust auf Selfies? Wie wäre es mit Landschaftsaufnahmen? Die heutigen Handykameras eignen sich für fast jede Art der Fotografie. Egal ob Landschaften, Tiere, Architektur oder Personen – lass deiner Kreativität beim Fotografieren freien Lauf.

5. Bilder nachbearbeiten
Viele Smartphones sind mit nützlichen Kamera-Features ausgestattet, zusätzlich gibt es coole Fotobearbeitungs-Apps fürs Handy. Dementsprechend kannst und solltest du deine Fotografien mit dem Smartphone im Nachhinein bearbeiten. Mit verschiedenen Filtern und anderen Highlights werden deine Aufnahmen mit der Handykamera zu Hingucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.