Wetter Fotografie: Spannung am Himmel

Das Wetter ist genauso faszinierend wie die Fotografie. Donner, Blitz, Sonnenschein oder Nebel – in der Wetter Fotografie hast du unzählig viele Motive zur Auswahl. Das Fotografieren vom Himmel und den unterschiedlichen Wettereinflüssen erfordert Erfahrung. Willst du deine Kamera in jeder Situation beherrschen, empfehle ich dir einen Fotokurs bei der Fotoschule Baur zu besuchen. Wie dir schöne Fotos vom Wetter gelingen, erfährst du im nachfolgenden Beitrag.

Was macht die Wetter Fotografie so speziell?

In der Wetter Fotografie treffen gleich mehrere Faktoren aufeinander, die das Fotografieren erschweren. Vor allem als Anfänger ist es nicht so leicht, ein gutes Bild bei schönen oder schlechten Wetterbedingungen zu machen. Fotografien im Sonnenschein sind oftmals zu hell und Aufnahmen im Regen oder bei Gewitter zu dunkel.

Trotz allem ist das Fotografieren von Gewittern, Nebelbänken oder Sonnenaufgängen beliebt. Kein Wunder: Das Wetter ist faszinierend und lässt sich oftmals schwer auf Bildern festhalten. Wenn du schon einmal eine Fotografie mit einem gigantischen Blitz gesehen hast, weisst du, warum die Wetter Fotografie speziell ist.

Wie kann ich das Wetter optimal fotografieren?

Selbsterklärend ist die richtige Einstellung der Kamera in der Wetter Fotografie unerlässlich. Mit richtigem Objektiv, Filter und der passenden Belichtung vermeidest du Störungen auf deiner Aufnahme. Doch die optimale Kameraeinstellung alleine reicht nicht aus, um schöne Fotografien vom Himmel und Wetter zu machen.

Ein ruhiges Händchen ist beim Ablichten des Himmels erforderlich. Aus diesem Grund solltest du für deine Aufnahmen ein Stativ und einen Fernauslöser verwenden. Mithilfe der Kameraausrüstung verwackeln deine Bilder nicht und du kannst im richtigen Moment den Auslöser drücken. Denn speziell beim Sonnenaufgang, Sonnenuntergang oder bei Gewittern ist der richtige Zeitpunkt für ein gutes Foto entscheidend. Ein Blitz ist nur wenige Sekunden am Himmel zu sehen, sodass du den perfekten Zeitpunkt für die Aufnahme erwischen musst.

Zu guter Letzt gilt bei der Wetter Fotografie wie bei allen anderen Fotoarten: Übung macht den Meister! Je mehr Fotoaufnahmen du vom Wetter machst, umso eher erkennst du deine Stärken und Schwächen. Zusätzlich lernst du mit der Zeit, wann der richtige Moment für den Auslöser ist, um den schönsten Sonnenaufgang zu fotografieren.

Fazit: Mit Fotoaufnahmen vom Wetter beeindrucken

Die Wetter Fotografie ist herausfordernd und faszinierend. Mit einer hochwertigen Kamera und dem passenden Equipment bist du startklar für das Fotografieren vom Wetter. Ein ruhiges Händchen, Geduld und Übung sind weitere Eigenschaften, die du bei der spannenden Fotoart mitbringen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.