Wintermotive perfekt einfangen

Gerade im Winter lassen sich unglaublich viele schöne Motive finden, denn der Wechsel von Regen auf Schnee sorgt für spannende Motive. Aber auch die Feste wie Weihnachten und Silvester sind bunt, voller Lichter und Objekte, die geradezu zum Fotografieren einladen. Doch bringen die neuen Licht- und Wetterverhältnisse auch neue Herausforderungen für Hobby-Fotografen mit sich, die einen ganz anderen Umgang mit der Kamera erfordern. Doch worauf sollte genau geachtet werden?

Anpassungen von Belichtung und Weissabgleich

Durch Regen und Schnee ändern sich die Lichtverhältnisse sehr stark, denn das Sonnenlicht wird stärker reflektiert, was sich natürlich auf die geschossenen Bilder auswirkt. Aus diesem Grund gelangt der Weissabgleich schnell an seine Grenzen und auch die Leistung der Belichtungsmessungen lässt spürbar nach, da einfach sehr hohe Kontraste entstehen. Wer sich alleine auf den Dynamikbereich der Kamera verlässt, der wird auf Grund der hohen Kontraste keine guten Ergebnisse erzielen können, denn die Lichtbereiche eines Bildes werden automatisch überlichtet, während die Schattenbereiche stark unterbelichtet sind – selbst die in der Kamera integrierten Belichtungsmesser sind bei solchen Gegebenheiten nicht in der Lage sich sinnvoll anzupassen. In so einem Fall hilft meistens nur die eigene Erfahrung, die zwar ein wenig durch die Histogramme sowie durch die Über- und Unterlichtungswarnung unterstützt wird, letztendlich muss jedoch viel herumprobiert werden, um gute Ergebnisse zu bekommen.

Gleiches gilt auch für den Weissabgleich, denn im Winter lässt sich ein klarer Blaustich in den schattigen Bereichen eines Fotos feststellen, der nur sehr schwer zu vermeiden ist. Am besten sollte mit dem RAW-Format gearbeitet werden, wenn dieses von der Kamera angeboten wird, wodurch bei der Nachbearbeitung bessere Möglichkeiten gegeben sind. Manche Modelle verfügen sogar über ein „Winter“ Motivprogramm, was sich vor allem für ungeübte Anfänger perfekt eignet, um selbst bei strahlender Sonne an Wintertagen ordentliche Bilder zu schiessen. Für optimale Ergebnisse lohnt es sich jedoch die Profis von fotoschule-baur.ch zu kontaktieren und dort nützliche Tipps und Tricks an die Hand zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.