Zeitraffer erstellen: So einfach geht’s!

Zeitraffer erstellen ist kein Wunderwerk. Was du brauchst ist eine gute Kamera, eine geeignete Software und ausreichend Erfahrung in der Fotografie. Zusätzlich kannst du an Fotokursen der Fotoschule Baur teilnehmen, um die verschiedenen Bereiche der Fotografie zu erlernen. Wie du Zeitrafferaufnahmen (= Time Lapse) erstellen kannst, erkläre ich dir.

Was brauchst du für Zeitrafferaufnahmen?

Für viele Hobbyfotografen gehören Zeitrafferaufnahmen zu der aufwendigen Fotokunst. Ein Video mit sanftem Bildübergang und ohne Störungen zu erstellen, klingt nicht leicht. Mit der richtigen Ausrüstung schaffst du bereits die besten Voraussetzungen für schöne Time Lapse Videos.

1. Software

Willst du schöne Zeitraffer erstellen, ist die richtige Software das A und O für deine Aufnahmen. Ohne ein geeignetes Programm, mit dem du die Aufnahmen in der Zeitraffersequenz zum Video bearbeiten kannst, funktioniert das Vorhaben nicht.

Im Internet findest du verschieden Tools für Zeitrafferaufnahmen in allen Preisklassen. So gibt es beispielsweise kostenlose Programme für Anfänger oder all jene, die sich ab und an mit Zeitrafferaufnahmen beschäftigen wollen. Die kostenpflichtige Software für Time Lapse verfügt über deutlich mehr Funktionen und ist für alle, die gerne Kurz-Videos erstellen.

2. Ausrüstung

Nachdem du eine geeignete Software zum Zeitraffer erstellen gefunden hast, brauchst du die richtige Ausrüstung. Neben deiner Kamera ist ein Stativ wichtig, damit dir perfekte Aufnahmen für ein Video gelingen. Die Bilder müssen schliesslich optimal übereinander passen, sodass ein sanfter Übergang der Aufnahmen gewährleistet ist.

3. Erfahrung

Für das Erstellen von Time Lapse solltest du ausreichend Erfahrung an der Kamera mitbringen. Eine ruhige Hand und die richtige Auswahl des Motivs sind eine Erleichterung beim Zeitraffer erstellen. Für Anfänger eignen sich Motive wie beispielsweise die langsam vorbeziehenden Wolken am Himmel. Während deine Augen die Bewegung der Wolken oftmals nicht wahrnehmen, wirken diese bei Zeitrafferaufnahmen beeindruckend.

Zeitraffer erstellen – wie viele Aufnahmen sind nötig?

In der Regel brauchst du für ein Video mit einer Länge von 10 Sekunden rund 250 Fotos, wenn die Geschwindigkeit bei 25 Bildern pro Sekunde liegt. Bei einer höheren Geschwindigkeit oder bei längeren Videos benötigst du dementsprechend mehr Aufnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.